Über mich

„Quiddje oder Quittje“

So werden hier in Hamburg gerne Neubürger oder auch Touristen bezeichnet.

Ein geborener Hamburger ist nämlich nur derjenige, welcher in der zweiten Generation in Hamburg lebt.

Ich bin also eine „echte“ Hamburger Deern.

Schon als Kind war ich fast jeden Tag am Hafen. Im Sommer wie im Winter hatte dieser schon immer einen besonderen Reiz auf mich. Schon damals als Kind hatte ich Spaß daran, Menschen „mein Hamburg“ zu erklären.

Zunächst allerdings lernte ich nach meiner Schulzeit den Beruf der Rechtsanwalts-Fachangestellten.

Dieser Beruf füllte mich nicht aus. Es blieb immer der Drang zum Hafen, zu den Schiffen und den Menschen an den Landungsbrücken.

Das Schicksal wollte, dass ich nach meiner Heirat und die Zeit der Kindererziehung die Chance bekam, mein Hafenpatent zum Führen von Barkassen machen durfte.

In dieser Zeit konnte ich Erfahrung in der Tourismusbranche sammeln, indem ich Rundfahrten mit Barkassen und Bussen organisierte und auch führte.

Die saisonale Arbeit als Alsterkapitänin war für mich eine der Schönsten.

Diese –  leider nur saisonbedingte – Zeit bestärkte mich in dem Beschluss, mich selbständig zu machen.

Ich absolvierte die Prüfung zur Gästeführerin und kann und darf nunmehr „das“ tun, woran ich richtig Spaß habe.

Ich zeige den Menschen „mein“ Hamburg und erkläre Ihnen stets aktuell und altersgerecht auf humorvolle Art unsere Stadt.

 

Ich würde mich freuen, Sie irgendwann persönlich begrüßen zu dürfen.

 

In diesem Sinne, Ihre Britta Mahnke

              „Hummel Hummel“


Meine Qualifikationen

Wie die meisten Website benutzt auch diese Website sog. Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Mehr lesen