Feddersen, Helga

Helga Feddersen (* 14. März 1930 in Hamburg; † 24. November 1990 in Hamburg) war eine Volksschauspielerin, Sängerin und Autorin.

Helga Feddersen wurde bundesweit insbesondere bekannt in komischen Rollen als “Ulknudel”, die alle zum Lachen bringt.

Sie startete ihre Karriere 1949 im Hamburger “Theater im Zimmer”. Unvergessen ist ihre Darbietung der Mieterin Berta Bliesemann im am Ohnsorg-Theater aufgeführten Schwank “Der möblierte Herr”  zusammen mit Heidi Kabel, Henry Vahl, Werner Riepel, Jürgen Pooch und anderen.

Als Sängerin war Helga Feddersen im Duo mit Dieter Hallervorden sehr erfolgreich mit “Du, die Wanne ist voll”,  einer Hit-Parodie von “You’re the One That I Want” aus dem Musical “Grease”, gesungen von John Travolta und Oliva Newton-John.

1983 gründete sie mit ihrem damaligen Freund und späteren Lebenspartner und schließlich Ehemann Olli Maier das “Theater am Holstenwall”.

Helga Feddersen wurde in ihrem Leben immer wieder von schweren Krebserkrankungen heimgesucht. 1955 wurde bei ihr ein Tumor im Ohr entdeckt. Bei der Operation wurde die Ohrspeicheldrüse so unglücklich verletzt, dass Helga Feddersen eine dauerhafte Gesichtsentstellung davontrug.

1987 wurde erneut ein Tumor festgestellt, diesmal am rechten Auge.

Am 24. November 1990 verliert sie den Kampf gegen einen Leberkrebstumor.

Helga Feddersen wohnte bis zu ihrem Tod in der Deichstraße 39.

Ihre Grabstätte befindet sich auf dem Steigfriedhof in Stuttgart-Bad Cannstatt.

In Altona befindet sich die Helga-Feddersen-Twiete.

 

Dieser Beitrag wurde unter Persönlichkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen